Auf Nobelmarken aus

Räuber erbeuten Luxusuhren

(XY-Sendung vom 13. Dezember 2017)
Baden-Baden, 1. Dezember 2017. Um kurz nach 10 Uhr klingeln zwei seriös aussehende Männer an der Tür des Juweliergeschäfts in der Innenstadt. Kaum haben sie das Geschäft betreten, stürmen zwei weitere Männer hinterher. Die vier sind bewaffnet: Mit einer Pistole bedrohen sie die Angestellten. Während einer an der Tür Schmiere steht, räumen die anderen mehrere Luxusuhren – vorwiegend Marke „Rolex“ – aus den Schaufenstern. Nach nur einer Minute verlassen die Räuber das Geschäft und fliehen mit Beute im Wert von etwa 100.000 Euro.

Täterbeschreibungen:
1. Täter: 55 bis 65 Jahre alt, graues Haar; Tatkleidung: schwarze Jacke oder Mantel, schwarze Schiebermütze.
Er war mit einer Pistole bewaffnet.

2. Täter: 45 bis 55 Jahre alt, schlank, dunkle Brille; Tatkleidung: beigefarbene Jacke mit Pelzkragen, schwarzer Schal, schwarze Schiebermütze.

3. Täter:  35 bis 40 Jahre alt. Tatkleidung: braune Jacke, schwarzer Schal, schwarzer Hut mit Krempe. Er trug eine Brille mit auffällig starken Gläsern.

4. Täter: etwa 18 Jahre alt, sehr schlank. Tatkleidung: olivfarbener Parka, schwarzer Schal, Mütze mit Ohrenklappen, innen mit Fell besetzt.

Sehr ungewöhnlich: der große Altersunterschied zwischen den Tätern, der etwa drei Generationen umfasst. Während der Tat haben die Männer nur sehr wenig gesprochen, deshalb lässt sich zur möglichen Nationalität keine Angaben machen.

Belohnung:  Für Hinweise, die zur Festnahme der Täter führen, ist eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Rastatt / Kripo Offenburg, Telefon: 0781 / 21 28 20