Bayerische Staatsmedaille für den XY-Moderator

München (wel). Hohe Auszeichnung für XY-Moderator Rudi Cerne: In einer Feierstunde in München überreichte ihm Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die „Bayerische Staatsmedaille Innere Sicherheit“. Mit dieser Ehrung werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, so der Innenminister, „die sich nachhaltig um die Innere Sicherheit verdient gemacht haben.“

„Mit Eis kennen Sie sich seit Ihrer erfolgreichen Eiskunstlaufkarriere bestens aus“, sagte Herrmann in seiner Laudatio.“Dass Sie sich dann aber auf sprichwörtliche Art auf ein Glatteis der anderen Art begeben haben, zollt Respekt: vom aktiven Leistungssportler über den Sportreporter zum obersten und beliebtesten TV-Fahnder der Republik!“

Enge Kooperation mit Polizei
Den Satz Eduard Zimmermanns, ‚den Bildschirm zur Bekämpfung von Verbrechen zu nutzen, das ist der Sinn dieser Sendung‘, habe sich Cerne als Leitbild für seine Moderationen gesetzt. Er kooperiere eng mit den Behörden. Die Polizei sei Partner und Themenlieferant. „Dass Sie, lieber Herr Cerne, großartig mit Menschen umgehen können, die nicht ständig vor der Kamera stehen, haben uns Polizeikollegen sowie Ihre Chefredakteurin bestätigt.“ Zudem verstehe Cerne es „durch seine überzeugende, sympathische und gewinnende Art“ Zuschauer zur aktiven Mithilfe bei der Aufklärung von Verbrechen zu motivieren.

Der Innenminister brachte schließlich auch Rudi Cernes Engagement als „Testimonial“ für die Einführung des Digitalfunks für Einsatzkräfte in Bayern zur Sprache sowie sein Ehrenamt als  Botschafter der ZDF-Initiative „Aktion Mensch“.

Foto: Innenministerium

30.10.2014 wel

Rudi Cerne und Bayerns Innenminister Herrmann.

Rudi Cerne und Bayerns Innenminister Herrmann.