Die «Cornflakes-Masche»

Betrüger legen Supermärkte rein

Göttingen (ots) – Mit Bildern aus den Überwachungskameras zweier Göttinger Supermärkte fahnden die Ermittler der Polizeiinspektion Göttingen nach zwei reisenden Supermarkt-Betrügern. Die Aufnahmen stammen aus dem Juli und dem September diesen Jahres.

   

Die beiden Tatverdächtigen gerieten durch eine eher ungewöhnliche Betrugsmasche ins Visier der Ermittler: Sie verstauten zunächst mehrere Cornflakes-Packungen in einem Einkaufswagen und gingen damit zur Kasse. Dort stellten sie lediglich eine Packung für den Bezahlvorgang auf das Band, die restlichen Packungen blieben im Wagen.

Aufmerksame Kassiererin
Der Trick flog auf, als eine Kassiererin auch die restlichen Packungen kontrollieren wollte. Die Männer ergriffen daraufhin sofort die Flucht. Bei der Begutachtung der Verpackungen stellte sich heraus, dass die Cornflakes entnommen worden und gegen Spirituosen, Zigaretten, elektrische Zahnbürsten oder auch Druckerpatronen ausgetauscht worden waren.

Die Polizei Göttingen geht aufgrund der bislang vorliegenden Erkenntnisse davon aus, dass die abgebildeten Männer mit ihrem „Cornflakes-Trick“ überregional tätig sind. Die Höhe des bislang verursachten Schadens ist unbekannt.

Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551 / 491-2115 entgegen.

Fotos: Polizei Göttingen

19.12.2017  wel