Dreister Betrug beim Autokauf

Kripo fahndet nach Herrn "Muttmann"

(XY-Sendung vom 6. September 2017)
Nach einem mutmaßlichen Betrüger fahndet die Kripo Detmold. Von dem Unbekannten, der sich „Muttmann“ genannt haben soll, gibt es ein Foto.

Anfang Mai 2017 hatte ein Autobesitzer im Internet einen Audi A6 zum Verkauf angeboten. Es meldete sich ein Interessent. Nach Vorlage eines Überweisungsnachweises wechselte der Wagen für eine fünfstellige Summe den Besitzer. Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass die Überweisung gefälscht war – der „Käufer“ und das Auto waren zu diesem Zeitpunkt längst verschwunden.

Dreiste Masche
Nur wenige Wochen später, so ergaben die Ermittlungen der Polizei, dürfte derselbe Mann den gestohlenen Audi A6 dann zum Verkauf angeboten haben. Ein Interessent, der eine Anzahlung leistete, wurde dabei um sein Geld gebracht. Wieder einige Tage später, am 26. Mai 2017, konnte der Audi in Rothenburg a.d. Fulda in Hessen sichergestellt werden. Dort hatte ein weiterer Kaufinteressent den Wagen für eine fünfstellige Summe gekauft – nach Erkenntnis der Polizei ebenfalls vom selben Tatverdächtigen, der mit dem Geld verschwand.

Täterbeschreibung:
25 bis 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 m groß, kräftig, kurze blonde Haare und Brille, spricht Hochdeutsch ohne erkennbaren Dialekt.

Zuständig: Kripo Detmold, Tel.: 05231 / 60 90