Einbrecher im Haus der Ministerpräsidentin – Täter durchwühlen Wohnräume

Saarbrücken (dpa) – Unbekannte Täter sind in das Wohnhaus der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) in Püttlingen eingebrochen. Sie stiegen gestern, am frühen Abend über ein aufgebrochenes Fenster ein und durchwühlten mehrere Räume, teilt das Landespolizeipräsidium in Saarbrücken mit. Nach einer ersten «Grobdurchsicht» wurden ein geringer Bargeldbetrag und mehrere Schmuckstücke gestohlen.

Zur Tatzeit sei niemand im Haus gewesen, sagte ein Sprecher. Ein Sohn der Regierungschefin habe den Einbruch bemerkt, als er am Abend kurz nach 20 Uhr nach Hause kam.

09.11.2017  wel