Einer kommt zurück – Wieder Freigänger aus JVA Plötzensee abgehauen

Berlin (dpa) – Erneut sind zwei Häftlinge aus dem Gefängnis in Berlin-Plötzensee entkommen. Die Gefangenen sind am Montagmorgen aus dem offenen Vollzug getürmt, sagte ein Sprecher der Justizverwaltung. Einer der beiden Männer ist aber bereits am Abend zurückgekommen. Da er gegen die Auflagen verstoßen habe, müsse er nun in den geschlossenen Vollzug, heißt es.

Die beiden Gefangenen hatten sogenannte Ersatzfreiheitsstrafen von wenigen Monaten im offenen Vollzug verbüßt. Sie mussten ins Gefängnis, weil sie Geldstrafen nicht bezahlen konnten. Obwohl sie zu Terminen hin und wieder die JVA verlassen durften, manipulierten sie nach Angaben des Sprechers ein Gitterfenster in der Zelle eines Mithäftlings und entkamen durch das Fenster.

Erst am Donnerstag hatten sich vier Häftlinge im Alter von 27 bis 38 Jahren mit einem Trennschleifer und einem schweren Hammer den Weg in die Freiheit gebahnt (e110 berichtete). Am Freitag war zudem bekanntgeworden, dass sich auch ein fünfter Gefangener am Donnerstagabend nicht wieder aus dem offenen Vollzug zurückgemeldet hatte. Nach diesen fünf Menschen wird laut Polizei weiterhin gesucht. Hinzu kam gestern der sechste, der noch nicht wieder aufgetaucht ist.

02.01.2018  welHerr