Falsche Polizisten bieten telefonisch Schutz vor Schmuckdieben an

Trier (dpa) – Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus, sind aber in Wahrheit Trickbetrüger: Vor Anrufen falscher Polizeibeamter warnen die Polizei Trier und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz. Ein Betrüger verwickelt die Angerufenen in ein Gespräch über Einbrüche und fragt sie nach Wertgegenständen im Haus aus. Der vermeintliche Polizist bietet dann an, Schmuck und Geld könnten bei der Polizei sicher verwahrt werden. Ein Kollege könne gerne zur Abholung kommen.

Die Täter täuschen vor, Polizeibeamte des Landeskriminalamts, des Bundeskriminalamts, der örtlichen Polizei oder der Kripo zu sein. Im Telefondisplay kann eine gefälschte Vorwahlnummer zusammen mit der 110 erscheinen, heißt es. Davon solle man sich nicht täuschen lassen.

Im Bereich der Trierer Polizei wurden in den vergangenen zwei Wochen vier dieser Anrufe gemeldet. Teilweise waren die Angerufenen massiv unter Druck gesetzt worden, so dass sie Auskünfte über ihr Eigentum machten.

05.01.2017  wel