FREUNDE UND HELFER: Polizei liefert das «Essen auf Rädern»

Mainz (dpa) – Die Mainzer Polizei hat sich erfolgreich als Lieferservice für Essen versucht. Weil sich ein 89-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt hatte und seiner gleichaltrigen, gebrechlichen Lebensgefährtin ihr Mittagessen nicht mehr bringen konnte, übernahmen Polizisten den Lieferdienst.

Der Senior hatte einen Autounfall verursacht. Sein Fahrzeug und ein weiterer Wagen mussten abgeschleppt werden. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten Senior vorsorglich ins Krankenhaus. Das war ihm gar nicht so recht, denn er hatte das Essen für seine Lebensgefährtin im Auto. Die alte Dame bekam dennoch ihre Mahlzeit rechtzeitig zur Mittagszeit serviert. Von den Freunden und Helfern. Und das Essen war sogar noch warm.

06.02.2018  wel