Artikel kommentieren Artikel Empfehlen Artikel Drucken

Startseite

Kürzer geht's nimmer

Regensburg (dapd). Einen bewaffneten Bankräuber hat die Polizei in Regensburg unmittelbar nach einem Überfall vor dem Geldinstitut mit seiner Beute gestellt. Zuvor hatte der unmaskierte Mann am Morgen die beiden 50 und 21 Jahre alten Angestellten der Bank mit einer Pistole bedroht und sich Zutritt zum Tresorraum verschafft, wo er einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag erbeutete, wie die Polizei mitteilte.

Doch bereits unmittelbar nach Verlassen der Bank konnte der 59 Jahre alte Mann aus Neustadt an der Donau festgenommen werden. Zuvor hatte einer der Angestellten einen Alarm ausgelöst.

05.03.2012 dv