Kurze Fotofahndung, schneller Erfolg – Vier U-Bahn-Schläger in Berlin identifiziert

Berlin (dpa) – Kurz nach einem Fahndungsaufruf zu vier jungen Männern, die wegen sexueller Belästigung und Angriffen gesucht wurden, hat die Berliner Polizei alle Verdächtige identifiziert. Die Fotos der Männer aus Überwachungskameras in einem Neuköllner U-Bahnhof hatte die Polizei gestern Vormittag veröffentlicht. Bereits nachmittags waren drei der vier Verdächtigen ermittelt. Heute Morgen twitterte die Behörde dann, dass auch der vierte identifiziert werden konnte. «Die Männer werden jetzt vernommen», sagte ein Polizeisprecher.

Die mutmaßlichen Täter sind 17, 19 und 21 Jahre alt. Die Hinweise zu den Namen der ersten drei Verdächtigen kamen aus der Bevölkerung, wie ein Polizeisprecher sagte. Der letzte wurde von Polizisten wiedererkannt.

Die Männer waren in der Nacht zum 9. Juli 2017 im U-Bahnhof Neukölln unterwegs. Einer von ihnen soll einer Frau von hinten zwischen die Beine gegriffen haben. Der 28-jährige Ehemann der Frau stellte den Täter zur Rede. Die Situation eskalierte und die vier Männer gingen gemeinsam auf den Ehemann los, traten ihn und schlugen ihm ins Gesicht. Dann flüchteten sie.

03.01.2018  wel