Leiche in Asylbewerberheim: Zeugen dringend gesucht

Berlin (dapd-bln). Auch knapp eine Woche nach dem Fund einer Leiche in einem Asylbewerberheim in Niederschöneweide hat die Polizei noch keine Spur vom Täter. Trotz eines Zeugenaufrufs seien bislang keine Hinweise auf den oder die Unbekannten eingegangen, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage.

Der Hausmeister des Wohnheimes in der Köpenicker Landstraße hatte den 21-jährigen Afghanen am Montagmorgen tot in einer der Wohnungen entdeckt. Der junge Mann wies Polizeiangaben zufolge einen tiefen Schnitt im Hals auf. Die Ermittler gehen inzwischen davon aus, dass er zwischen sechs und sieben Uhr am Morgen getötet wurde. Möglicherweise hat der Täter sich dabei erheblich mit Blut beschmutzt oder selbst verletzt.

Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich des Wohnheimes beobachtet haben, sind weiter dringend aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Telefonnummer (030) 4664 – 911 507 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

16.12.2012 Ta