Marie-Isabel Kirmes rettet ein fünfjähriges Mädchen

XY-Preisträgerin Marie-Isabell Kirmes.

31. August 2016. Die 17-jährige Marie-Isabel Kirmes ist um die Mittagszeit mit ihrem Hund unterwegs. Da sieht sie nicht weit entfernt ein kleines Mädchen auf einem Fahrrad. Die Fünfjährige weint. Ein Mann steht bei ihr und zieht sie vom Fahrrad. «Ich dachte im ersten Moment, dass das bestimmt der Vater ist und das Kind vielleicht mit dem Fahrrad gestürzt ist“, erinnert sich die junge Frau.

Doch Marie-Isabel lässt die Szene trotzdem nicht aus den Augen. So sieht sie, wie der Mann dem Kind mehrfach auf den Hinterkopf schlägt. Die 17-Jährige sieht sich nach einem weiteren möglichen Helfer um. Aber da ist niemand. Sie beschließt, der Sache allein auf den Grund zu gehen – besonders weil die Fünfjährige fürchterlich weint und schreit. «Außerdem hatte der Mann plötzlich seine Hand unter dem Kleid des Mädchens – zwischen ihren Beinen. Ich hätte da nicht einfach weitergehen können. Aber ich hatte schon ziemlich doll Herzklopfen, als ich auf den zu bin.»

«Ist das dein Vater?» 
Marie-Isabel Kirmes lässt sich die Aufregung nicht anmerken, als sie auf den Mann zugeht. «Was ist denn los? Kann ich vielleicht helfen?» Die Schulabsolventin gibt sich noch diplomatisch. Der Mann erklärt, er sei der Vater des Kindes, und versucht, die junge Frau abzuwimmeln. Doch sie lässt sich nicht beirren.

XY-Szenenfotos

Nach kurzer Diskussion geht sie auf das Mädchen zu, das schnell nach ihrer Hand greift. «Ich hab‘ das Mädchen gefragt, ob der Mann ihr Vater sei. Sie hat das verneint. Und so hab‘ ich das Kind einfach mitgenommen.»

Die junge Frau bringt das Kind schließlich nach Hause. Von dort aus verständigen die Eltern die Polizei. Marie-Isabel kann den Täter und sein Fahrrad so detailliert beschreiben, dass er wenige Stunden später festgenommen wird.

Vor Gericht hat die heute 18-Jährige bereits aussagen müssen. Der Täter ist für dreieinhalb Jahre in die Psychiatrie eingewiesen worden. Anschließend wird er in die Sicherungsverwahrung verlegt.

Fotos: Securitel

17.10.2017  wel