Mord an 25-jähriger Frau in Chemnitz: Tatverdächtiger Ungar in Haft

Chemnitz (dpa) – Gut zwei Monate nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Chemnitz ist ein 19-Jähriger in Ungarn festgenommen worden. Er sei als Tatverdächtiger ermittelt worden, teilt die Chemnitzer Staatsanwaltschaft mit. Nach dem jungen Ungarn wurde nach Angaben einer Sprecherin mit Haftbefehl wegen Mordes gefahndet.

Der Auslieferungsantrag nach Deutschland sei gestellt, es müssten nur noch einige Unterlagen übersetzt werden. Details zum Tatmotiv und -hergang sowie zur Beziehung zwischen Täter und Opfer wurden mit Verweis auf das laufende Ermittlungsverfahren nicht genannt.

Die 25-Jährige war am 29. Oktober im Ortsteil Sonnenberg getötet worden. Die Leiche hatte der Hausmeister erst am übernächsten Morgen in dem Mehrfamilienhauses gefunden, in dem sie aber nicht wohnte. Die Staatsanwaltschaft sprach von Prostituierten-Milieu.

10.01.2017  wel