Mord und Selbstmord angekündigt – Polizei stoppt Lkw-Fahrer auf der A 8

Saarbrücken (dpa) – Auf der A 8 im Saarland hat die Polizei einen Lkw-Fahrer festgenommen, der die Ermordung seiner ehemaligen Lebensgefährtin und seinen Selbstmord angedroht hatte. Wie die Polizei mitteilt, meldete sich der 33-Jährige, der aus dem Kreis Saarlouis stammt, gestern Abend telefonisch und sagte, er sei mit einem leeren Tanklastzug in Belgien unterwegs. Und er werde in das Wohnhaus der 35-jährigen Frau in Saarbrücken rasen.

Spezialkräften gelang es, telefonischen Kontakt mit dem Fahrer herzustellen und diesen dazu zu bewegen, seinen Lastwagen auf einem Parkplatz an der A 8 abzustellen. Noch bevor die Einsatzkräfte dort eintrafen, fuhr der Mann jedoch plötzlich weiter.

Heute, am frühen Morgen stoppten die Spezialkräfte das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Perl und Perl-Borg und nahmen den Mann fest.

09.11.2017  wel