Neues Jahr beginnt hinter Gittern – Polizei greift zwei gesuchte Männer auf

Magdeburg/Stendal (dpa) – Beamte der Bundespolizei haben zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer geschnappt. Am Neujahrsmorgen kontrollierten sie auf dem Magdeburger Hauptbahnhof einen 60-Jährigen. Wie sich herausstellte, lag gegen ihn ein Haftbefehl vor. Er war im Juli vergangenen Jahres vom Amtsgericht Magdeburg wegen Diebstahls zu 360 Euro Geldstrafe oder 30 Tagen Haft verurteilt worden. Da er das Geld nicht zahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht.

Ähnlich war es am Samstag einem 35-Jährigen auf dem Bahnhof in Stendal gegangen. Weil er stark betrunken war, kontrollierten ihn Bundespolizisten. Er war wegen Betrugs vom Amtsgericht Tiergarten in Berlin zu 2.800 Euro Strafe oder 140 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Auch er hatte das Geld nicht dabei und wurde ebenfalls nach Burg ins Gefängnis gebracht.

01.01.2018  wel