Plötzlich Todesangst

Drohungen nach dem Autoverkauf

(XY-Spezial vom 26. Oktober 2016)
Ein 57-jähriger Gastronom bietet im Internet einen Geländewagen zum Kauf an. Bis auf einen kleinen Leerlauffehler ist das Auto in sehr gutem Zustand. Schnell findet sich ein Käufer. Doch kurz nach dem Verkauf beginnt für den 57-Jährigen ein Albtraum.

Szenenfoto

XY-Szenenfoto: Peter Müller (li.) hat einen Käufer für sein Auto gefunden.

Der angebliche Autokäufer meldet sich am Telefon. Er ist wütend und behauptet, der SUV sei defekt. Er fordert sein Geld zurück. Er fordert den Gastronomen auf, die Kaufsumme per „Western Union“ zu überweisen. Als der Verkäufer sich weigert, lässt der vermeintliche Autokäufer massive Drohungen vom Stapel. Der Gastronom fürchtet schließlich um sein Leben. Er macht das einzig Richtige: Er geht zur Polizei. Wie sich herausstellt, war der Anrufer nicht der Käufer des Geländewagens, sondern ein Betrüger.

Szenenfoto

XY-Szenenfoto: Nach dem Verkauf seines Autos bekommt Peter Müller plötzlich Drohanrufe.

Die Masche: Erpressung nach
Online-Autoverkauf
Heutzutage werden viele Autos auf Online-Plattformen zum Kauf angeboten. Dabei gehen die privaten Verkäufer meist freizügig mit ihren Daten um und veröffentlichen in der Anzeige auch ihre Privatadresse und ihre Handynummer. Dies machen sich die Betrüger zunutze. Sie warten, bis solche Anzeigen gelöscht werden. Dann melden sie sich bei den Verkäufern und geben sich als die Käufer der Autos aus. Sie schimpfen, dass der Wagen defekt sei und fordern die Kaufsumme zurück. Kommt der Verkäufer diesen Forderungen nicht nach, wird er immer mehr unter Druck gesetzt – oft sogar mit Morddrohungen.

Vorbeugetipps zur Erpressung nach dem Online-Autoverkauf:

  • Vorsicht beim Veröffentlichen privater Daten im Internet!
  • Achten Sie bei Reklamationen auf ausländische Telefonnummern! Meist kommen die Anrufe aus dem Libanon (Vorwahl 00961).
  • Lassen Sie sich nicht einschüchtern!
  • Am besten, Sie lassen sich erst gar nicht auf ein Gespräch ein! Legen Sie auf und wählen Sie die Rufnummer des echten Käufers. So fliegt der Schwindel schnell auf.