Riesen-Coup im Autohaus

Bande stiehlt sieben Porsche

Unglaublicher Diebstahl in einem Autohaus. Über Nacht lassen die Täter sieben Luxus-Autos verschwinden. Doch woher hatte die professionelle Bande ihre Informationen? Die Spurensuche gestaltet sich für die Polizei schwierig.

XY-Szenenfoto

Ein Gewerbegebiet in Trier-Nord. In der Nacht zu Sonntag, dem 24. April 2016, nähert sich eine Diebesbande – mindestens neun Personen – einem Autohaus. Vermutlich sind die Täter mit einem dunklen Audi Q 7 und noch einem weiteren Fahrzeug unterwegs.

Das Autohaus liegt in einem Gewerbegebiet in Trier-Nord.

Täter mit Insiderwissen
Die Männer gelangen ohne große Probleme in die Werkstatt des Autohauses. Vermutlich haben sie einen Generalschlüssel und umfangreiche Informationen. Woher diese stammen, ist für die Polizei bis heute ein Rätsel.
Die Täter stehlen vier Neuwagen und drei gebrauchte Porsche sowie mehrere Nummernschilder – zum Teil mit einprägsamen Kombinationen: TR – PZ 5555, TR – PZ 5000 und TR – PZ 105. Vermutlich haben sie sogar Benzinkanister dabei, um die Wagen zu tanken.

Letzte Spur bei Köln
Am selben Morgen, gegen 8 Uhr werden zwei der gestohlenen Porsche von einem Zeugen gesehen, gut 200 Kilometer entfernt. Sie sind auf dem Kölner Autobahnring in nördlicher Richtung unterwegs. Seitdem fehlt von den Autos und den unbekannten Tätern jede Spur.

Vergleichsbilder: Unter anderem wurden solche Autos der Marke Porsche gestohlen: Makan Turbo (o. l.), Cayenne S (o. r.), 911 Carrera (u. l.), 911 Cabrio (u. r.).

Gestohlene Fahrzeuge:

  • Porsche Macan Turbo, schwarz (Neuwagen)
  • Porsche Macan S Diesel, grau (Neuwagen)
  • Porsche Cayenne S Diesel, grau (Neuwagen)
  • Porsche Cayenne S Diesel, schwarz (Neuwagen)
  • Porsche 911 Carrera, weiß (Bj. 2014)
  • Porsche 911 Cabrio, schwarz (Bj. 2012)
  • Porsche Macan Turbo, blau (Bj. 2014)

Fragen nach Zeugen:

  • Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib der gestohlenen Autos und Nummernschilder machen?

Belohnung: Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, ist eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig:
Kripo Trier, Telefon: 0651 / 97 79 24 80
Anonyme Hinweise:  0152 / 28 85 49 68