Streit mit Vermieter – 32-Jähriger ballert mit Pistole auf der Straße herum

Rostock (dpa) – Im Streit mit seinem Vermieter hat ein 32-Jähriger in Rostock zu Wildwest-Methoden gegriffen. Der bisherige Betreiber eines Tattoostudios randalierte gestern Abend auf offener Straße in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt und schoss mit einer Schreckschusspistole um sich. Zwei Passanten erlitten Atemwegsreizungen. Mehrere Beamte konnten den 32-Jährigen stellen und nahmen ihn zur Ausnüchterung auf die Wache mit.

Bei dem Mann wurden knapp 1,2 Promille Atemalkohol gemessen. Die Pistole soll er versteckt haben – sie wurde mit Spürhunden gesucht. Der Mann habe keinen Waffenschein gehabt, heißt es. Das Tattoostudio war zuvor geschlossen worden.

03.01.2018  wel