Unbekannte zerschießen Glasscheiben – Rund 120 Fälle seit Mitte Dezember

Ettlingen/Karlsruhe (dpa) – Die Polizei fahndet nach unbekannten Tätern, die im Landkreis Karlsruhe Autofenster und andere Glasscheiben zerschießen. Nach rund 120 Fällen seit Mitte Dezember beschäftigt sich inzwischen eine fünfköpfige Ermittlungsgruppe damit. Zudem wurde eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern berichteten.

Eine Rentnerin erlitt einen Schock und ein Knalltrauma, nachdem die Scheibe einer Straßenbahn getroffen worden war. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde jedes Mal mit Plastikkugeln und ähnlicher Munition aus einem fahrenden Auto geschossen – vermutlich mit Softair- oder Gasdruckwaffen. Die meisten getroffenen Scheiben gingen zu Bruch. Alleine 60 dieser Taten seien in der Gemeinde Malsch verübt worden, weitere in Ettlingen. Neben Autos waren Scheiben von Haltestellen, Bussen sowie von Firmen und Privathäusern Ziele der Attacken.

11.01.2017  wel