Zu laut gefeiert – 70-Jähriger sticht zwei junge Männer nieder

Recklinghausen (dpa) – Weil ihm die Silvesterfeier vor seinem Haus zu laut war, soll ein 70-Jähriger in Recklinghausen zwei junge Männer niedergestochen haben. Der Senior war am frühen Neujahrsmorgen auf die Straße gekommen und hatte die jungen Leute beschimpft, die dort den Jahreswechsel feierten. Schließlich – so die Polizei – habe er ein Messer gezückt und auf zwei Männer eingestochen. Beide Opfer kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen den 70-Jährigen wegen versuchten Totschlags.

01.01.2018  wel