15-Jährige will Mädchen in die Tiefe stoßen – Wegen versuchten Totschlags in U-Haft

Barsinghausen (dpa) – Eine 15-Jährige soll in Barsinghausen bei Hannover versucht haben, eine 14-Jährige über die Brüstung eines Parkhauses zu stoßen. Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover haben Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und schwerer räuberischer Erpressung eingeleitet, teilte die Polizei heute mit. Gegen die 15-Jährige wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Drei Jugendliche waren Ende Oktober in Barsinghausen in ein Parkhaus gegangen. Aus bislang unbekannten Gründen sollen die beiden 15-Jährigen auf die 14-Jährige eingeschlagen haben. Das Mädchen stand an der nicht gesicherten Brüstung des Parkhauses in der ersten Etage in rund fünf Metern Höhe, als eine der 15-Jährigen versucht haben soll, sie darüber zu stoßen. Die 14-Jährige konnte sich festhalten.

Sie entkam ihren Angreiferinnen zunächst und versteckte sich. Das Duo fragte laut Polizei einen Passanten nach der 14-Jährigen und sagte, dass sie ihre Schwester sei. Die beiden entdeckten das Mädchen schließlich, sollen es erneut geschlagen und ihr Handy geraubt haben. Die 14-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Passanten, der angesprochen wurde.

23.11.22 wel