19-Jähriger am Bahnhof schwer verletzt – Tatverdächtiger nach Gewalttat in Haft

Pinneberg (dpa) – Nach einer Gewalttat am Pinneberger Bahnhof ermittelt die Mordkommission gegen einen 21-Jährigen aus dem Kreis Pinneberg. Der Tatverdächtige wurde am vergangenen Donnerstag festgenommen und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft, wie die Polizei erst gestern mitteilte. Weitere Angaben wollte die Polizei aufgrund des laufenden Verfahrens und noch andauernder Ermittlungen nicht machen.

Ein 19-Jähriger aus Hamburg war am 6. Juli in Pinneberg schwer verletzt worden. Zeugen hatten nach Polizeiangaben gegen 0.40 Uhr einen erheblich verletzten Mann am Bahnhof gemeldet. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung wurde das Opfer ins Krankenhaus gebracht.

21.07.22 wel