22-jährige Frau umgebracht – Verschwundener Ehemann unter Verdacht

Rinteln (dpa) – In ihrer eigenen Wohnung ist eine junge Frau in Rinteln (Landkreis Schaumburg) Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Polizisten fanden die Leiche der 22-Jährigen heute in einem Haus in der Altstadt. Tatverdächtig ist der Ehemann.

«Wir suchen den 27-Jährigen», sagte Polizeisprecher Axel Bergmann. Die Polizei hatte heute Vormittag einen Hinweis erhalten, wonach sich in dem Haus in der Innenstadt ein Verbrechen ereignet haben könnte. Als die Beamten gegen 9.30 Uhr die Wohnung öffneten, in der das afghanische Paar lebte, fanden sie die Leiche der Frau. Andere Personen hielten sich dort nicht auf, sagte der Sprecher.

Zu den Todesumständen macht die Polizei noch keine näheren Angaben. Unklar ist auch, ob eine Tatwaffe gefunden wurde. Am Nachmittag gab es zudem noch keine gesicherten Erkenntnisse über das Tatmotiv. Ob sich die Frau womöglich von dem Mann trennen wollte, lässt die Polizei offen. Die Spurensuche dauerte noch an. Der Tatort war weiträumig abgesperrt.

12.03.19  wel