38-Jähriger nach Messer-Attacken in U-Haft – Zwei Opfer schwer verletzt

Heilbronn (dpa) – Nach zwei Messer-Attacken in Heilbronn sitzt ein 38 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Der Mann steht im Verdacht, einen 17-Jährigen und einen 22-Jährigen – beide  arabischer Herkunft – mit einem Messer bei zwei Auseinandersetzungen schwer verletzt zu haben, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Gegen den Mann wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Ein zweiter, 40 Jahre alter Mann kam wieder auf freien Fuß. Die beiden Tatverdächtigen wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Noch ist unklar, was an dem Abend wirklich vorgefallen war.

11.01.23 wel