42-jähriger fällt auf Betrüger rein – 160.000 Euro vom Konto verschwunden

Stuttgart (dpa) – Trickbetrüger haben vom Konto eines Mannes 160.000 Euro abgebucht. Ein Unbekannter hatte sich am Samstag als Bankmitarbeiter ausgegeben und den 42-Jährigen telefonisch aufgefordert, seine Kontodaten zu nennen, teilte die Polizei jetzt mit.

Zudem sollte der Mann einem Link folgen, den er angeblich von seiner Bank per SMS bekam. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass mehrere Schnellüberweisungen von seinem Konto erfolgt waren. Nicht bekannt ist, ob sein Versuch, die Sofortüberweisung rückgängig zu machen, gelungen ist.

22.09.22 wel