43-Jährige im Streit lebensgefährlich verletzt – Lebensgefährte unter Verdacht

Heilbronn (dpa) – Eine Frau ist in Heilbronn vermutlich von ihrem Lebensgefährten lebensgefährlich verletzt worden. Die 43-Jährige musste in der Nacht zu Montag mit einer Stichverletzung im Krankenhaus notoperiert werden. Die Frau schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Der Tat war möglicherweise ein Streit zwischen der Frau und dem alkoholisierten 35-Jährigen vorausgegangen.

Dieser hat unmittelbar nach der Tat den Rettungsdienst verständigt. Er wurde noch am Tatort festgenommen. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl gegen ihn. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe des Streits sind noch unklar.

24.03.20 wel