70-jährigen Bankräuber festgenommen – Flüchtender Täter kommt nicht weit

Hamburg (dpa) – Einen mutmaßlichen Bankräuber hat die Hamburger Polizei gestern Abend festgenommen. Er soll kurz zuvor eine Sparkasse im Stadtteil St. Georg überfallen haben. Der 70-jährige Deutsche soll maskiert die Filiale betreten und drei Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht haben. Der Täter forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er einen vierstelligen Betrag erbeutet hatte, floh der Bankräuber aus der Filiale.

Eine unbekannte Zeugin hatte die Tat beobachtet und in der Nähe befindliche Polizeibeamte alarmiert. Der Mann wurde daraufhin noch am Tatort festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

11.01.19  wel