73-jährige Frau beinahe reingefallen – «Enkeltrick» bei der Bank aufgedeckt

Bad Segeberg (dpa) – Eine aufmerksame Bankangestellte hat in Bad Segeberg eine 73-jährige Frau vor dem «Enkeltrick» bewahrt. Die Frau ist am Dienstagvormittag von einem Betrüger angerufen worden, der sich als ihr Enkel ausgab. Er behauptete, einen Autounfall verursacht zu haben. Anschließend übernahm ein angeblicher Polizist das Telefonat und sagte, bei dem Unfall sei eine Frau gestorben.

Der falsche Polizist verlangte eine Kaution von 100.000 Euro von der Dame, um den Enkel freizulassen. Die Frau konnte aber nur 50.000 Euro aufbringen. Der Anrufer forderte sie daraufhin auf, das Geld von der Bank zu holen. Als die 73-Jährige dort das Geld abheben wollte, wurde die dortige Angestellte misstrauisch, machte sie auf den Betrug aufmerksam und schickte sie zur Polizei.

28.07.22 wel