90-Jähriger bei Raubüberfall schwer verletzt – Tatverdächtiger (33) in U-Haft

Hamburg (dpa) – Ein 90-Jähriger ist in Hamburg-St. Georg überfallen und ausgeraubt worden. Dabei wurde der Mann schwer verletzt.

Wie die Polizei weiter mitteilt, fand der Überfall bereits am Dienstagnachmittag in einer Tunnelanlage statt, der Täter erbeutete Bargeld und zwei Handys von dem 90-Jährigen. Der Mann lag mit einer Schulterverletzung, einer Gesichtsfraktur und Prellungen mehrere Tage im Krankenhaus.

Die Polizei suchte mit knapp zehn Streifenwagen und Zivilfahndern bei einer Sofortfahndung nach dem Täter. Durch weitere Ermittlungen konnte ein 33-Jähriger gestern in St. Georg festgenommen werden. Der Verdächtige sitzt im Untersuchungsgefängnis.

23.09.22 wel