«Erbe» kostet nur Geld – 67-Jährige überweist über hunderttausend Euro

Stuttgart (dpa) – Trickbetrüger haben einer Stuttgarterin eine Erbschaft in Millionenhöhe vorgegaukelt – und ihr mehr als hunderttausend Euro abgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, kontaktierten die unbekannten Täter die 67-Jährige im vergangenen Jahr über eine Social-Media-Plattform. Sie machten ihr weis, sie erbe nach dem angeblichen tödlichen Verkehrsunfall eines Verwandten in Ghana 5,5 Millionen Euro. Zuvor sollte sie allerdings Gebühren bezahlen, um die Erbschaft antreten zu können. Nachdem die Frau bis August mehrere Überweisungen auch an ausländische Konten getätigt, aber kein Erbe erhalten hatte, erstattete sie Anzeige.

11.09.22 wel