Asylbewerber als Dealer unterwegs – Kokain für 60.000 Euro im Rucksack

Hausen bei Würzburg (dpa) – Kokain im Wert von rund 60.000 Euro hat die Polizei in Unterfranken im Auto eines Mannes gefunden. Auf der A 7 nahe Hausen bei Würzburg hielten Beamte den 32-jährigen Asylbewerber aus Guinea an und kontrollierten ihn routinemäßig. Dabei fanden sie im Rucksack des Mannes ein Kilogramm Kokain.

Anschließend stellten Ermittler in seiner Wohnung einen fünfstelligen Geldbetrag sicher. Ob das Geld aus Drogengeschäften stammt, wird noch ermittelt. Der Mann kam in Untersuchungshaft.

30.06.20 wel