Auf dem Weg nach Rumänien: Polizei stoppt diebische Paketzusteller

Hausen (dpa) – Gleich an ihrem ersten Arbeitstag haben zwei Paketzusteller zahlreiche Pakete geklaut und sind damit Richtung Rumänien davongefahren. Bis in die Heimat kamen sie allerdings nicht. Auf der A 7  bei Hausen im Landkreis Würzburg gingen die Männer am späten Donnerstagabend Fahndern der Verkehrspolizei ins Netz. Bei der Überprüfung des Lieferwagens fanden sie mehr als ein Dutzend Müllsäcke – voll mit originalverpackten Kleidungsstücken und elektronischen Geräten. An einigen hingen noch Etiketten und Lieferscheine. «Die Männer haben sich aus den Lieferungen vermutlich die Sahnestückchen rausgepickt», sagte ein Polizeisprecher.

Zunächst hatten die Männer bei der Kontrolle am Donnerstagabend noch behauptet, die Lieferung sei für ein Waisenhaus in Rumänen. Wenig später gaben die beiden Paketzusteller den Diebstahl im Raum Kiel (Schleswig-Holstein) zu. Sie und ein weiterer Mitfahrer wurden festgenommen. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen fünfstelligen Betrag.

12.01.19  wel