Polizei schießt auf flüchtenden Autodieb – Unfall bei Verfolgungsjagd

Bad Lausick (dpa) – Bei einer Verfolgungsjagd mit einem Autodieb hat ein Polizist im Landkreis Leipzig auf den Flüchtenden geschossen. Die Beamten errichteten in der vergangenen Nacht bei Bad Lausick eine Sperre, um den 28-Jährigen zu stoppen. Dieser habe aber versucht, das Hindernis zu umfahren. Er sei direkt auf einen Polizisten zugefahren, heißt es. Der Beamte gab Schüsse aus seiner Dienstpistole ab und konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

Wenig später verlor der 28-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich, blieb im Straßengraben liegen. Er setzte zunächst die Flucht zu Fuß fort, konnte aber nach kurzer Zeit gefasst werden. Bei dem Unfall hatte sich der Mann verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Bei der anschließenden Durchsuchung des gestohlenen Wagens wurden eine Schreckschusswaffe und eine geringe Menge Crystal gefunden. Gegen den 28-Jährigen wird unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

23.11.22 wel