Autoknacker liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei – Nach 50 Kilometern gestoppt

Pößneck/Gera (dpa) – Ein mutmaßlicher Autoknacker hat sich in der Nacht zum Dienstag in Ostthüringen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Zeugenhinweisen, wonach in Pößneck ein Fahrzeug unterwegs sei, dessen Insassen Autos aufzubrechen versuchten, wollte die Polizei den verdächtigen Wagen anhalten und kontrollieren. Dessen Fahrer gab jedoch Gas und raste mit bis zu 150 km/h davon.

Er preschte mit hoher Geschwindigkeit durch mehrere Ortschaften, wich dabei Straßensperren aus und gefährdete andere Autofahrer beim Überholen. Außerdem warf er Gegenstände aus dem Fahrzeug, bei denen es sich laut Polizei vermutlich um Diebesgut handelte.

Erst im rund 50 Kilometer entfernten Gera konnte der Mann schließlich gestoppt werden. In seinem Auto fanden die Beamten typisches Aufbruchswerkzeug.

06.11.20 wel