Bedrohung auf dem Spielplatz – 13-Jähriger bis an die Zähne bewaffnet

Berlin (dpa) – Die Berliner Polizei hat einen 13 Jahre alten Jungen mit mehreren Waffen im Rucksack erwischt. Zuvor soll der Junge einen 12-Jährigen auf einem Spielplatz in Friedrichsfelde mit einem Butterflymesser bedroht haben. Anlass: Er hatte sich geweigert, mit ihm Basketball zu spielen.  Verletzt wurde niemand.

Gefährlicher Inhalt eines Kinderrucksacks

Die Polizei übergab den 13-Jährigen seiner Mutter, wie eine Sprecherin sagte. Eine Anzeige wegen Bedrohung mit einem Messer und wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde erstattet. Allerdings ist der Junge noch strafunmündig, da er unter 14 ist. 

Foto:  PP Berlin

09.07.22 wel