Überfall auf Geschäftsmann: Räubertrio in Polen gefasst

Pomellen/Oranienburg (dpa/bb). Polnische und deutsche Polizisten haben drei mutmaßliche Räuber gestellt, die einen Geschäftsmann in Brandenburg überfallen und

Pomellen/Oranienburg (dpa/bb). Polnische und deutsche Polizisten haben drei mutmaßliche Räuber gestellt, die einen Geschäftsmann in Brandenburg überfallen und beraubt haben sollen. Wie die Bundespolizei in Pasewalk (Kreis Vorpommern-Greifswald) bekanntgab, wurde das bewaffnete Trio südlich von Pomellen und unweit von Greifenhagen (Gryfino) auf polnischer Seite gefasst. Es handle sich um drei Männer aus Tschechien. Nach ersten Ermittlungen überfielen die maskierten und bewaffneten Männer den Wohnmobilhändler erst kurz vorher in seinem Wohn- und Geschäftshaus in Wensickendorf bei Oranienburg und verletzten ihn schwer.

Sie hätten eine Münzsammlung, Schmuck und Bargeld aus einem Tresor erbeutet, den der Überfallene öffnen musste. Zeugen sahen die Männer erst zu Fuß, dann mit einem Auto flüchten. Im Auto wurden die Beute sowie zwei schussbereite Pistolen und ein Klappmesser gefunden. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin wolle die Männer, die derzeit in Stettin in Polen in Gewahrsam sitzen, per europäischem Haftbefehl nach Deutschland ausliefern lassen.

15.01.2016 Ta