Überfall in Wohnung: Räuber mit Warnschüssen gestoppt

Plauen (dpa/sn). Nach einer Verfolgungsjagd und Warnschüssen hat die Polizei in Plauen im Vogtland drei mutmaßliche Räuber gestellt.  Gemeinsam mit einem vierten Tatverdächtigen sollen sie maskiert sowie mit Schlagstock, Schlagring und einer Pistole bewaffnet in eine Wohnung eingedrungen sein, berichtet die Polizei in Zwickau. Dort nahmen sie drei Männern im Alter von 17 und 18 Jahren zwei Mobiltelefone, eine PlayStation und 140 Euro ab. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto.

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei musste Warnschüsse abgeben, um die Männer zu stoppen. Bei der Festnahme sprühten sowohl Polizisten als auch die mutmaßlichen Täter mit Pfefferspray. Dabei wurde ein Polizist verletzt. Die drei Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren wurden zunächst festgenommen, später aber wieder freigelassen. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes.

19.10.2014 Ta