Beutezüge aus Langeweile: Monatelange Einbruchserie aufgeklärt

Kamenz/Görlitz (dpa/sn). Zwei Jugendliche (Landkreis Bautzen) sollen für eine monatelange Einbruchserie in Kamenz verantwortlich sein. In 17 Fällen deuteten Beweise auf eine Täterschaft des Duos hin, gaben Staatsanwaltschaft und Polizei heute in Görlitz bekannt. Der 17-Jährige habe die meisten der Vorwürfe eingeräumt und Langeweile sowie «materielles Interesse» als Motiv angegeben.

Bei den Beutezügen, die er mit einem 19 Jahre alten Komplizen seit dem Sommer 2014 unternommen haben soll, entstand rund 10.000 Euro Sachschaden in Betrieben, Kitas, einem Baumarkt sowie zwei Imbissen. Der Wert der Beute, Computertechnik, Lebensmittel und Alltagsgegenstände, wird mit 2.000 Euro beziffert.

23.06.2015 Ta