Bewaffnete „Brandwachen“ sorgen für Unruhe: Polizei warnt

Leer (dpa/lni). Mit Baseballschlägern bewaffnete Brandwachen haben im ostfriesischen Neukamperfehn für Unruhe gesorgt. Kleine Gruppen haben nach Polizeiangaben zur Nachtzeit Straßen kontrolliert und Passanten nach ihren Namen gefragt. Derartige Kontrollen seien nicht erlaubt und könnten sogar strafbar sein, warnte heute eine Polizeisprecherin. Zusätzlich werde dadurch die aktuelle Ermittlungsarbeit behindert. 

Hintergrund ist eine Brandserie, bei der Unbekannte in den vergangenen Wochen mehrfach in der Umgebung gezündelt haben. Unter anderen wurden Müllcontainer, ein Bauwagen und Gebäude angesteckt. Der Schaden liegt bei mehr als 100.000 Euro.

05.11.2014 Ta