Beziehungsstress an Weihnachten: Mann legt Feuer im Eigenheim

Berlin (dpa/bb). Nach einem Beziehungskrach hat ein 31 Jahre alter Mann Feuer in seinem Einfamilienhaus gelegt. Wie die Polizei meldet, alarmierte seine

Berlin (dpa/bb). Nach einem Beziehungskrach hat ein 31 Jahre alter Mann Feuer in seinem Einfamilienhaus gelegt. Wie die Polizei meldet, alarmierte seine Lebensgefährtin die Beamten, weil er ausgerastet war. Doch auch die Polizei konnte den Mann nicht beruhigen. Weswegen er so in Rage geriet, ist unklar. Vor dem Personalienabgleich verschwand der Mann im Bad und zündete Wäschestücke an.

Noch bevor die Feuerwehr kam, wurde der 31-Jährige von den Beamten überwältigt und auf die Wache mitgenommen. Angaben zur Schadenshöhe macht die Polizei nicht. Der 31-jährige konnte den Gewahrsam wieder verlassen, darf sich seinem Haus aber nicht nähern. Gegen ihn wird jetzt wegen häuslicher Gewalt und Brandstiftung ermittelt.

27.12.2015 Ta