Bitte, bitte! Dieb hat ein Einsehen

Baunatal (dapd). Ein Räuber hat sich zu Weihnachten erweichen lassen und in Baunatal seinem Opfer einen 50-Euro-Schein zurückgegeben. Der 65-Jährige hatte den Dieb am zweiten Weihnachtsfeiertag angefleht, dass es sein letztes Geld wäre. Daraufhin nahm der Täter nur Münzen im Wert von drei Euro aus dem Portemonnaie des Mannes und trank in dessen Wohnung eine Flasche Bier aus. Wenig später überfiel er jedoch in der Nähe eine ältere Dame in ihrer Wohnung und stahl deren Goldschmuck.

In beiden Fällen hatte der Dieb an der Haustür geklingelt. Beide Opfer hatten Besuch erwartet und deshalb ohne Nachfrage geöffnet. Der Täter schubste sie in ihre Wohnungen und verschaffte sich so Zutritt. Die 82-Jährige schloss er ins Wohnzimmer ein, erbeutete aus einer Schatulle mehrere Schmuckstücke und flüchtete. Per Telefon holte die Frau Hilfe.

28.12.2010 dv