Blutige Weihnacht: 45-Jähriger mit Küchenmesser umgebracht

Wolfsburg (dpa). Bei einem Familienstreit am Heiligabend in Wolfsburg ist ein 45-Jähriger erstochen worden. Der Mann hatte mit seiner 55 Jahre alten Lebensgefährtin, deren 33-jährigem Sohn und einem Bekannten den Festtag verbracht, berichtete die Polizei heute. Der Sohn steht unter dringendem Tatverdacht und wurde festgenommen. Er soll einem Haftrichter vorgeführt werden. 

Die Beamten stellten ein Küchenmesser als mögliche Tatwaffe sicher. Nach bisherigen Ermittlungen war es im Laufe des Abends zu einem Streit zwischen dem 33-Jährigen und dem späteren Opfer gekommen, der dann eskalierte. Der 45-Jährige starb im Krankenhaus.

26.12.2013 Ta