Brände in Post und bei Supermarkt: 81-Jähriger unter Tatverdacht

Hamburg (dpa) – Weil er mindestens drei Brände in Hamburg gelegt haben soll, hat die Polizei in der Hansestadt einen 81 Jahre alten Mann festgenommen. Der Senior soll unter anderem im Vorraum einer Postfiliale mehrere Mülleimer und Unrat sowie Müll im Hinterhof eines Supermarkts angezündet haben. Das Motiv ist laut Polizei völlig unklar.

Beamte der Fachdienststelle waren durch ihre Ermittlungen auf den Mann aufmerksam geworden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Hamburg-Billstedt stellten sie am Mittwoch Beweismittel sicher und nahmen den Mann fest. Nun wird geprüft, ob der 81-Jährige noch für andere Brände verantwortlich ist.

11.11.22 wel