Brandstifter zünden Hausfassade an – Anschlag gefährdet mehrere Bewohner

Eppingen (dpa) – In Eppingen (Kreis Heilbronn) ist ein Brandanschlag auf ein bewohntes Haus verübt worden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilten, schliefen zum Zeitpunkt der Tat sechs Bewohner in dem Gebäude. Einem Sprecher der Polizei zufolge, blieben die Menschen bei dem Anschlag in der Nacht zum Sonntag unverletzt.

Eine Zeugin hatte in der Nacht zum Sonntag zufällig das Feuer an der Hausfassade bemerkt und die Behörden alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Ermittler stellten fest, dass an einer Hauswand vermutlich Brandbeschleuniger ausgebracht worden war. Die Behörden ermitteln wegen Verdachts des versuchten Mordes und der besonders schweren Brandstiftung.

13.03.19  wel