Brandstiftung: Autos gehen in Flammen auf

Arnstadt/Gotha (dpa/th). In Arnstadt sind vermutlich nach einer Brandstiftung zwei Autos in Flammen aufgegangen. Polizisten konnten in der Nähe des Tatortes heute einen 22-Jährigen festnehmen. Er ist nach ersten Ermittlungen verdächtig, den Brand gelegt zu haben, wie die Polizei in Gotha meldete. 

Die Feuerwehr konnte die Brände zwar löschen, die Autos waren jedoch nicht mehr zu retten. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

31.05.2013 Ta