Bluttat in den Niederlanden

Polizei sucht Zeugen aus Deutschland

(XY-Sendung vom 11. Mai 2022) 
Ein Mann aus Alkmaar in der niederländischen Provinz Nordholland fährt mit dem Bus ins benachbarte Egmond aan Zee. Kurze Zeit später wird er tot aufgefunden. Die Polizei sucht zwei wichtige Zeugen, die aus Deutschland stammen dürften.

Dieser Mann wurde ermordet

Am Ostersonntag, 17. April 2022, nimmt ein 56-Jahre alter Mann den Bus nach Egmond aan Zee, ein Dorf an der holländischen Nordseeküste, das auch bei deutschen Touristen ein beliebtes Ausflugsziel ist. Am Nachmittag wird die Leiche des Mannes in den Dünen südlich des Örtchens aufgefunden. Seine Kleidung, eine Kniebandage und sein Rucksack fehlen. Alles spricht für ein Verbrechen.

Touristen fanden Handy
Ein tatverdächtiger 29-jähriger Mann aus dem Ort kann fünf Tage später verhaftet werden. Ob er tatsächlich mit dem Verbrechen zu tun hat, wird noch untersucht. Um die Hintergründe und den Ablauf der Tat zu rekonstruieren, ist die Polizei auf Zeugen angewiesen. So sucht sie nach einem Pärchen – etwa 60 Jahre alt. Es hatte am Tag nach der Tat das Handy des Opfers gefunden und in einer Buchhandlung abgegeben. Die Frau und der Mann sollen Deutsche gewesen sein. Sie werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Die Polizei sucht dieses Pärchen als wichtige Zeugen.

Gesucht wird außerdem ein deutscher Tourist, der den Toten gefunden hatte. Die niederländische Polizei bittet auch ihn dringend, sich noch einmal zu melden.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer kann Hinweise zu dem Fall geben?
  • Wer sind die mutmaßlich deutschen Zeugen, nach denen die Polizei nun sucht?

 Zuständig: BKA Wiesbaden, Telefon: 0611 / 55 0