Doppelschlag: Fahrrad-Hehler führen Fahnder zu illegalem Bordell

Mönchengladbach (dpa) – Bei den Ermittlungen gegen eine Bande von Fahrrad-Hehlern in Mönchengladbach hat die Polizei an derselben Adresse ein illegales Bordell enttarnt.

Am Anfang stand ein Hinweis, dass immer wieder Fahrräder und E-Bikes in ein Haus getragen würden, berichtet die Polizei. Beobachtungen bestätigten das. Bei der Übergabe von geklauten Fahrrädern wurden drei Männer erwischt. Insgesamt entdeckte die Polizei 25 gestohlene Fahrräder und E-Bikes.

Vor Ort habe sich der Eindruck bestätigt, dass in dem Haus trotz «Corona»-Verbots ein Bordell betrieben wurde, erklärt die Polizei. Das Ordnungsamt ermittelte mit. Das Verfahren richtet sich gegen einen 47-jährigen aus dem Trio, der dort seine Wohnanschrift hat.

13.01.21 wel