Dreiste Täuschung – Ganoven-Pärchen lenkt Hausbesitzer von Einbruch ab

Mainz (dpa) – Mit einer dreisten Lüge hat ein Pärchen in Nieder-Olm (Landkreis Mainz-Bingen) einen Einbruch erfolgreich vertuscht. Der Vermieter war auf den Mann und die Frau aufmerksam geworden, als er wegen lauter Geräusche bei seiner Einliegerwohnung vorbeisah. Er sprach die Täter an, ohne zu bemerken, dass sie die Eingangstür aufgehebelt hatten.

Nach Angaben des Zeugen wirkte das Paar «eloquent und höflich». Es gab an, die Mieter zu kennen. Sie würden vor der Tür auf sie warten. Zur Bestätigung klingelte die Frau noch an der Tür. Der Vermieter kehrte laut Polizei daraufhin in sein eigenes Haus zurück. Erst als er Stunden später Licht in der Wohnung sah, entdeckte der Mann, dass die Wohnung offensichtlich durchsucht worden war. Ob etwas gestohlen wurde, steht bisher nicht fest.

10.01.19  wel