Einbrecher im Hotelzimmer – Dieb klaut Autoschlüssel und baut Unfall

Zweibrücken (dpa) – Ein Einbrecher hat in Zweibrücken ein Auto geklaut und einen Unfall verursacht. Eine Streife entdeckte in der Nacht zum Donnerstag auf einem Hotelparkplatz ein fahrerloses Auto mit laufendem Motor und einem frischen Unfallschaden am Heck. Den 49 Jahre alten Besitzer des Fahrzeugs fand die Polizei schlafend in seinem Hotelzimmer. Schnell war klar, dass er Opfer eines Einbruchs geworden war.

Nach Angaben der Polizei hatte ein bisher unbekannter Einbrecher dem 49-Jährigen zwei Handys, ein Laptop, die Geldbörse mit zahlreichen Bankkarten und den Schlüssel seines Autos gestohlen. Der Dieb hatte dann versucht, mit dem Wagen wegzufahren. Er war aber rückwärts gegen ein anderes Auto geprallt und zu Fuß geflüchtet. An beiden Autos war ein Schaden von insgesamt 8.000 Euro entstanden. Der Schaden für die gestohlenen Gegenstände: etwa 2.500 Euro.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Täter unbemerkt durch das Hotelzimmer im Erdgeschoss einsteigen konnte, da das Fenster nur angelehnt und der Vorhang nicht zugezogen war.

02.08.20 wel