Einbrecher mit markanter Kleidung: Bommelmütze und Badeschlappen

Borken/Delmenhorst (dpa) – Durch die auffällige Kleidung des mutmaßlichen Täters ist eine Einbruchsserie offenbar geklärt geworden. Tatverdächtig ist ein 52-Jähriger, der mit Bommelmütze, tarnfarbener Jacke, Jogginghose und Marken-Badeschlappen von Überwachungskameras gefilmt wurde. Es handelt sich um einen Serienstraftäter, der für neun Einbrüche in Borken verantwortlich sein soll. Mittlerweile sitzt der Mann in Untersuchungshaft in Niedersachsen.

Laut Polizei soll er unter anderem in zwei Fitnessstudios, ein Sonnenstudio, zwei Zahnarztpraxen sowie ein Hotel und Rathaus eingebrochen sein. Dabei erbeutete er jeweils kleinere Geldbeträge, richtete aber 11.800 Euro Schaden an.

Weitere Ermittlungen haben ergeben, dass der 52-Jährige am Abend nach Einbrüchen in Nordhessen bei einem versuchten schweren Diebstahl in Delmenhorst in Niedersachsen erwischt wurde – wieder mit Mütze und Schlappen. «Es ist nur zu vermuten, dass er auf Grund seiner eng getakteten Einbruchsvorhaben möglicherweise keine Zeit dazu gefunden hat, die Kleidung zu wechseln», erklärt die Polizei.

22.05.20 wel